Peltor Kampagne

Neue EU-Gesetzgebung

Optime-Alert-SystemAb Februar 2006 treten europaweit neue Richtlinien zur Lärmbelastung am Arbeitsplatz in Kraft. Der neuen EU-Lärmgesetzgebung zufolge müssen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern bei Schallpegeln von über 80 dB(A) angemessene Gehörschützer zur Verfügung stellen. Alle Mitgliedsstaaten müssen die neue Richtlinie bis Februar 2006 umsetzen (Ausnahmen sind möglich).

Ständige Lärmbelastungen von über 80 dB(A) können permanente Gehörschäden verursachen. Die neue Richtlinie betrifft viele Arbeitnehmer, die nicht unter die bisherige Gesetzgebung fielen. So können zum Beispiel Arbeiter in der Leicht- und Versorgungsindustrie sowie Angestellte im Öffentlichen Dienst nun zur gefährdeten Gruppe gehören und müssen dann mit angemessenen Gehörschützern versehen werden.

Um Anwendern die schwierige Auswahl des richtigen Gehörschützers für den jeweiligen Lärmpegel zu erleichtern, haben E.A.R und Peltor ein einfaches Auswahlsystem entwickelt: das "OPTIME ALERT SYSTEM.”



Hintergrund



Die Auswahl des richtigen Gehörschützers für den jeweiligen Bedarf kann schwierig sein; ein Gehörschützer sollte nicht überdimensioniert, aber auch nicht zu schwach sein. Aus diesem Grund haben E.A.R und Peltor ein einfaches Auswahlsystem entwickelt, das die nötige Unterstützung bietet und die Wahl eines für den aktuellen Lärmpegel geeigneten Modells erleichtert.

Unser System bedient sich einer einfachen, logischen Einstufung nach Farben, die auf die bewährte Farbkennzeichnung der Serie Peltor Optime zurückgeht, aber noch mehr Lärmpegel umfasst.


Geruschbewertung

So gehen Sie vor


Finden Sie zunächst heraus, wie hoch der aktuelle Schallpegel ist; schauen Sie sich dann die Symbole an – in welche Spanne (RNR = Recommended Noise Rating) fällt Ihr Schallpegel?

Merken Sie sich dieses Symbol und wählen Sie aus dem breiten E.A.R- und Peltor-Sortiment ein Produkt mit dem entsprechenden Symbol aus.

Bitte beachten Sie: Bei Schallpegeln über 95 dB(A) ist eine genaue Feststellung des Lärmpegels erforderlich, um das richtige Produkt auszuwählen.

Die mit grünen und gelben Symbolen gekennzeichneten Produkte eignen sich nicht für niederfrequenten Lärm!

Produkte mit niedriger Dämpfung


E.A.R und Peltor haben bereits eine neue Palette von Produkten mit niedriger Dämpfung zusammengestellt, die nach und nach erweitert wird. Dieses Programm ist auf den Schutzbedarf an Arbeitsplätzen mit mäßiger Lärmbelastung abgestimmt. Genauso wichtig wie ein ausreichender Schutz ist nämlich, dafür zu sorgen, dass die zur Verfügung gestellten Gehörschützer nicht überdimensioniert sind. Personen, die Gehörschützer mit unnötig hoher Dämmleistung tragen, fühlen sich leicht isoliert, können sich nicht mit Kollegen unterhalten und keine Warnsignale wahrnehmen. Dies führt häufig dazu, dass sie ihre Gehörschützer von Zeit zu Zeit absetzen – wodurch die Bereitstellung von Gehörschützern ihren Sinn verliert.

Bei den niedrigeren Lärmpegeln wird die Umsetzung der Richtlinien schwierig werden, da sich viele Menschen der Gefahr nicht bewusst sind. Viele sind auch in ihrer Freizeit regelmäßig ähnlich hohen Lärmpegeln ausgesetzt (Nachtclubs, Musikanlagen, diverse Geräte usw.).
dB-Skala



*1 / Kurzzeitige Exposition kann zu permanenten Gehörschäden führen.

*2 / Längere Exposition verursacht mittlere bis schwere Gehörschäden. Unbedingt Gehörschützer tragen.

*3 / Längere Exposition kann mittlere bis schwere Gehörschäden verursachen. Gehörschützer sind erforderlich.

*4 / Längere Exposition verursacht leichte Gehörschäden. Gehörschützer werden empfohlen.

Freie Lieferung

Freie Lieferung

ab 300 EUR Warenwert

reliability

Qualität 

Bei uns steht Qualität stets an erster Stelle !

remote support

Bestell Support

Sie benötigen Hilfe bei der Bestellung? Wir helfen gerne weiter.

Beständigkeit

Beständigkeit

Auf uns können Sie sich verlassen. Seit 1976.